Shoppen in Berlin- Einkaufen in der Hauptstadt

Shoppen in Berlin- Einkaufen in der Hauptstadt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Loading... Die deutsche Bundeshauptstadt Berlin begeistert nicht nur als Standort zahlreicher touristischer Sehenswürdigkeiten und als Zentrum der politischen Macht. Besonders auch für das Shopping bietet die Millionenstadt zahlreiche Möglichkeiten, von denen wir hier einige vorstellen möchten. Dabei entdecken wir bekannte Shoppingmeilen neu und haben vielleicht auch den einen oder anderen „Geheimtipp“ für ein spannendes Shoppingerlebnis in der Stadt an der Spree.

Shopping in Berlin – zu Fuß oder mit dem Taxi

Wer gut zu Fuß ist oder schon einmal das Taxi als Einkaufswagen benutzt ist in den großen Shoppingoasen der Stadt gut aufgehoben. Beginnen wir unseren Streifzug auf der wohl bekanntesten Einkaufsmeile der Stadt, dem Kurfürstendamm. Hier reihen sich im Zentrum Berlins große und kleine Geschäfte aneinander. Vor allem Mode, Schmuck und Accessoires begeistern hier in Markenqualität und hochwertiger Präsentation. Dazwischen lädt die eine oder andere Gastronomie zum Entspannen ein. Der Übergang zur Tauentzienstraße bietet weitere Boutiquen und Geschäfte, die auf dem Wittenbergplatz mit Kaufhaus des Westens (KaDeWe) ihre Krönung finden.

Da wo einst die Stadt durch die Mauer und den Todesstreigen geteilt war, findet man heute die Potsdamer Platz Arkaden. Alles unter einem Dach!  Kleine Boutiquen, aber auch die klassichen Bekleidungsgeschäfte wie man sie aus anderen Einkaufszentren kennt. Im Erdgeschoß der  Arkaden  wird man kulinarisch gut versorgt.

Kaufen, was das Zeug hält

Auch um den zentralen Platz Berlins, den Alexanderplatz, herum treffen Einkaufsbummler auf jede Menge Angebote zum Shopping in Berlin. Die zentrale Lage am Fernsehturm ist immer gut erreichbar. Galeria Kaufhaus und Alexa laden hier zum abwechslungsreichen Shoppen ein.

Ein weiteres Highlight ist die Friedrichstraße. Hier versammeln sich auf über drei Kilometern Länge Einkaufsmöglichkeiten der gehobenen Klasse mit Kultur und Geschichte. Luxusshopping ist hier beispielsweise in den Galeries Lafayette ebenso möglich, wie in vielen kleineren Geschäften. Daneben laden der Hackesche Markt, die Schönhauser Allee, die Kastanienallee und die Wilmersdorfer Straße als älteste Fußgängerzone Berlins ein. Noch wenig bekannt aber absolut als Einkaufstipp gehandelt sind die Torstraße, die Schloßstraße und die Carl-Schurz Straße.

Wer es weniger vornehm, dafür aber ein gutes Stück aufregender mag, verlegt sein Shopping in Berlin auf die Wochenenden.  Dann laden in vielen Stadtteilen zahlreiche Floh- und Trödelmärkte zum Einkaufsbummel der besonderen Art. Am bekanntesten sind hier der Flohmarkt am Rathaus Schöneberg, und der Markt an der Straße des 17.Juni der samstags und sonntags zum Staunen und Feilschen verführt. Bei jungen Leuten der wohlbeliebteste Markt, der Flohmarkt am Mauerpark im Prenzlauer Berg. Hier gibts es  bei schönem Wetter nicht nur  vielseitige Marktstände, sondern insgesamt eine turbulente,erfrischende  Atmosphäre mit Live Musik , Karaokeshow und Strandbars. (Jeden Sonntag)

Share on Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Freizeit, Shoppen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Shoppen in Berlin- Einkaufen in der Hauptstadt

  1. Pingback: Berlin – und seine Bezirke | Ferienwohnungen in Berlin

Schreib einen Kommentar